Am 25.10.2019 fand eine Gesamtübung der FF Ungerbach statt. Übungsannahme war ein Brand eines Nebengebäudes in Ungerbach 1.

Durch den "Einsatzleiter" wurde nach der Erkundung festgestellt, dass noch zwei Personen im Brandobjekt vermisst werden. Unverzüglich wurden alle notwendigen Maßnahmen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ergriffen. Dazu wurde einerseits ein Atemschutztrupp ins Brandobjekt geschickt um die vermissten Personen zu retten und andererseits wurde eine Zubringerleitung zur Sicherstellung der Wasserversorgung vom Hollerbach befohlen. Innerhalb kürzester Zeit konnten die vermissten Personen ins Freie gerettet und auch die Wasserversorgung errichtet werden. Ein umfassender Löschangriff zeigt bald darauf die gewünschte Wirkung und das Feuer konnte gelöscht werden.

Die FF Ungerbach bedankt sich bei Familie Konlechner für die Übungsmöglichkeit sowie bei den teilnehmenden Feuerwehrmitgliedern für die investierte Zeit!