Freiwillige Feuerwehr Ungerbach

Retten - Löschen - Schützen - Bergen

unterstützt von

 

 

Feuerwehreinsätze NÖ

Einsätze NÖ

 

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

FF Ungerbach

auf Facebook

 
 

Besucher

Heute 416

Gestern 487

Monat 13377

Insgesamt 233587

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Am 18. und 19. August 2012 veranstaltete die FF Ungerbach wieder das Feuerwehrfest und den Kirtag in Ungerbach.

 

Am Samstag sorgten "Die Krumbacher" für tolle Stimmung und beste Unterhaltung.

 

Am Sonntag gab es eine heilige Messe und einen Festakt zum 100 jährigen Bestehen der FF Ungerbach.

Ein Frühshoppen vom Musikverein Gschaidt rundete das Programm ab.

 

Feuerwehrfest und Kirtag 2012 – ein Rückblick

Es sind geringe Zeitabweichungen +/- 30 Minuten möglich.

 

Samstag

18:00 Uhr Die letzten Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen, die Gäste können kommen
19:00 Uhr Die ersten helfenden Hände finden sich im Feuerwehrhaus ein
19:30 Uhr Die Musikgruppe „Die Krumbacher“ beginnen mit dem Soundcheck
20:00 Uhr: Die ersten Gäste treffen in Ungerbach beim Festzelt ein
20:30 Uhr: Die ersten Elektrolyte (zumeist Bier oder Spritzer) werden eingenommen
21:00 Uhr: Das Festzelt beginnt sich langsam aber sicher zu füllen
21:15 Uhr: „Die Krumbacher“ beginnen ihren Auftritt und Feuerwehrkommandant Wilhelm Konlechner eröffnet offiziell das Feuerwehrfest
21:45 Uhr: Die ersten Gäste betreten die Tanzbühne sowie unsere Weinkost
22:00 Uhr: Die Bar öffnet ihre Pforten mit der „Blaulicht-Time“ – stärkere Elektrolyte (Bacardi-Cola, Cappy-Wodka, …) werden eingenommen
22:30 Uhr: Die halbe „Blaulicht-Time“ ist vorbei, erste Hamsterkäufe (mehrere Meter Bacardi-Cola) werden getätigt
22:59 Uhr: Die „Blaulicht-Time“ geht in einer Minute zu Ende, panisch werden weitere Hamsterkäufe getätigt
23:30 Uhr: Die Elektrolyte zeigen Wirkung, so mancher beginnt sich undeutlich auszudrücken, auch die ersten Köpfe werden schwer
23:45 Uhr: Die Weinkost ist auch bestens besucht. Ein paar Besucher entschließen sich dazu alle angebotenen Weine (über 10 Sorten) durchzukosten – ob das gut gehen kann?
00:30 Uhr: Viele Tänzer tummeln sich auf der Tanzbühne, „Die Krumbacher“ spielen ein tolles Programm ab
01:00 Uhr: Die Küche sperrt zu, nur mehr übrig gebliebene Speisen stehen zur Verfügung - diese sind jedoch heiß begehrt
01:30 Uhr: Die ersten Gäste treten den Heimweg an
02:15 Uhr: Die Mehrzahl der Feuerwehrmitglieder und Helfer sagt sich: „Eigentlich sollte ich ja heimgehen, da es  morgen schon um 09:30 Uhr weitergeht“ – nicht viele folgen dieser durchaus vernünftigen Überlegung - viele verwerfen diesen Gedanken schnell wieder
03:00 Uhr: Die Schank im Festzelt lichtet sich, das Geschehen verlagert sich in die Bar und in die Weinkost
03:30 Uhr: „DJ Mensch“ spielt seine Lieblingslieder – die Besucher der Bar sind nicht unbedingt damit einverstanden – manche begeben sich daher in die Weinkost oder treten den Heimweg an
04:00 Uhr: Der Autor dieses Artikels geht nach Hause – die Berichterstattung für den Samstag endet daher an dieser Stelle
   
Sonntag
06:00 Uhr: Das „Aufräumkommando“ (meist etwas ältere Damen und Herren, die ihre Sache aber wie immer sehr gut machen) trifft ein. Die Reinigungsarbeiten beginnen und die letzten „Übriggebliebenen“ werden nach Hause geschickt
07:30 Uhr: Manche Helfer sind nach einer kurzen Nacht schon wieder da, die Vorbereitungsarbeiten für den Sonntag beginnen
08:30 Uhr: Das Kommando ist vollständig anwesend, die Anspannung steigt – Feuerwehrkommandant Wilhelm Konlechner trifft letzte Vorbereitungen für seine Rede
08:35 Uhr: Der Musikverein Gschaidt beginnt mit den Vorbereitungen für den Frühshoppen
08:50 Uhr: Die ersten Ehren- und Festgäste treffen ein
09:00 Uhr: Die Luftburg ist da und muss aufgebaut werden – keine ganz so leichte Aufgabe, wie sich im Nachhinein herausstellen sollte
09:15 Uhr: Das Festzelt füllt sich nach und nach -  immer mehr Gäste finden sich bei der FF Ungerbach ein
09:30 Uhr: Die hl. Messe beginnt – Pfarrer Anton Zach zelebriert sie, der MV Gschaidt sorgt für die musikalische Umrahmung
10:20 Uhr: Die hl. Messe endet – der Festakt anlässlich des 100-jährigen Bestehens der FF Ungerbach kann beginnen
10:25 Uhr: Feuerwehrkommandant Wilhelm Konlechner tritt den Weg zum Rednerpult an, begrüßt anschließend alle Ehren- und Festgäste und geht in seiner Rede auf die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der FF Ungerbach ein
10:35 Uhr: Abschnittsfeuerwehrkommandant Rudi Freiler spricht der FF Ungerbach in seiner Festrede Dank und Anerkennung aus und gratuliert zum 100-jährigen Bestandsjubiläum
10:45 Uhr: Bürgermeister Franz Pichler-Holzer ergreift das Wort und hält ebenfalls eine Festrede. Auch er bedankt sich bei der FF Ungerbach für die geleistete Arbeit und wünscht für die nächsten 100 Jahre „Alles Gute“
11:05 Uhr: Der Festakt wird mit dem Abspielen der Landeshymne feierlich beendet
11:06 Uhr: Der Ansturm beginnt – Das Personal hinter dieser Schank, die Küche und vor allem die Kellner haben alle Hände voll zu tun
11:30 Uhr: Der Frühshoppen beginnt – der MV Gschaidt sorgt für tolle Stimmung
12:00 Uhr: Die ersten Gäste sind bereits satt und der Stress lässt etwas nach
12:15 Uhr: Weitere Gäste kommen hinzu und werden mit kühlen Getränken und köstlichen Speisen verwöhnt
13:45 Uhr: Der MV Gschaidt beendet den Frühshoppen
14:30 Uhr: „Die Volksmusikanten“ betreten die Bühne und sorgen für einen entspannten Festausklang
16:30 Uhr: Das Gröbste ist überstanden – der Stress und die Anspannung lassen jetzt endgültig nach
?????? Uhr: Die letzten Gäste und Helfer treten den Heimweg an

 

Das Feuerwehrfest und der Kirtag waren wie alle Jahre wieder ein toller Erfolg.

Die FF Ungerbach bedankt sich an dieser Stelle bei allen benachbarten Feuerwehren, die der Einladung zu unserem Jubiläumsfest gefolgt sind. Auch allen anderen Gästen danken wir für deren Besuch recht herzlich.

Ein riesen Dankeschön auch an jeden, der uns geholfen und unterstützt hat. Ohne die unzähligen Helfer wäre ein solches Fest niemals möglich gewesen.

 

Hier geht's zu den Fotos.

Copyright © 2010-2021 Freiwillige Feuerwehr Ungerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.