Freiwillige Feuerwehr Ungerbach

Retten - Löschen - Schützen - Bergen

Feuerwehreinsätze NÖ

Einsätze NÖ

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

 

FF Ungerbach

auf Facebook

 

Besucher

Heute 10

Gestern 120

Woche 223

Monat 525

Insgesamt 86436

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Am 8. Dezember 2019 fand die 96. ordentliche Mitgliederversammlung der FF Ungerbach im Gasthaus Grandits in Kirchschlag statt.

Nach der Eröffnung durch Kommandant Walter Pernsteiner, dem Totengedenken sowie der Verlesung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung durch Verwalter Ferdinand Brandstätter, legte Kassier Albin Konlechner den Kassabericht vor. Es folgten die Berichte der Sachbearbeiter und der des Kommandanten, in welchen die wichtigsten Ereignisse des Jahres noch einmal zusammengefasst wurden.

Angelobt wurden Leonie Trobolowitsch und Lukas Reithofer, befördert wurden Noah Freiler zum Feuerwehrmann und Stefan Pernsteiner zum Oberfeuerwehrmann.

Das Kommando der FF Ungerbach wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit und bedankt sich bei allen Feuerwehrmitgliedern und deren Familien und Freunden für die aufgebrachte Zeit und den unentgeltlichen Einsatz für das Wohl des Nächsten.

Am 25.10.2019 fand eine Gesamtübung der FF Ungerbach statt. Übungsannahme war ein Brand eines Nebengebäudes in Ungerbach 1.

Durch den "Einsatzleiter" wurde nach der Erkundung festgestellt, dass noch zwei Personen im Brandobjekt vermisst werden. Unverzüglich wurden alle notwendigen Maßnahmen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ergriffen. Dazu wurde einerseits ein Atemschutztrupp ins Brandobjekt geschickt um die vermissten Personen zu retten und andererseits wurde eine Zubringerleitung zur Sicherstellung der Wasserversorgung vom Hollerbach befohlen. Innerhalb kürzester Zeit konnten die vermissten Personen ins Freie gerettet und auch die Wasserversorgung errichtet werden. Ein umfassender Löschangriff zeigt bald darauf die gewünschte Wirkung und das Feuer konnte gelöscht werden.

Die FF Ungerbach bedankt sich bei Familie Konlechner für die Übungsmöglichkeit sowie bei den teilnehmenden Feuerwehrmitgliedern für die investierte Zeit!

Am Freitag, den 27.09.2019 fand eine technische Übung gemeinsam mit der FF Kirchschlag statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten bzw. eingeklemmten Personen.

Nach Absicherung der Unfallstelle und dem Aufbau eines mehrfachen Brandschutzes wurde mit der technischen Rettung begonnen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Eigenschutz sowie die korrekte Bedienung des hydraulischen Rettungsgerätes und die schonende Menschenrettung gelegt.

Nach rund einer Stunde konnte das Übungsszenario erfolgreich abgearbeitet werden.

Im Anschluss wurden wir ins Feuerwehrhaus Kirchschlag zur Nachbesprechung sowie einem kleinen Imbiss eingeladen. Insgesamt haben 13 Feuerwehrmitglieder aus Ungerbach an der Übung teilgenommen.

 

Das Kommando der FF Ungerbach bedankt sich bei den Teilnehmern für die investierte Zeit sowie bei der FF Kirchschlag für die Ausarbeitung der Übung und die gute Zusammenarbeit.

Unsere Feuerwehrmitglieder Leonie Trobolowitsch und Lukas Reithofer-Schwarz absolvierten am 20.09.2019 das Modul Abschluss Truppmann (ASMTRM).

Bei diesem externen Modul der NÖ Landesfeuerwehrschule wird das Wissen, das die Teilnehmer in der Grundausbildung erworben haben, abgeprüft. Dazu zählen die Tätigkeiten der Trupps bei den verschiedenen Einsatzszenarien als auch das Feuerwehrbasiswissen.

Mit dem Besuch dieses Moduls haben Leonie und Lukas die Grundausbildung nun erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnahme an weiterführenden Ausbildungen wie Atemschutzgeräteträger oder Arbeiten in der Einsatzleitung (Funk) steht ihnen nun offen.

 

Das Kommando der FF Ungerbach gratuliert zum erfolgreichen Abschluss und bedankt sich für die investierte Zeit!

Am Sonntag, den 15.09.2019 wurde die FF Ungerbach zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Ungerbach alarmiert.

Ein Traktor mit Anhänger war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf einer Böschung zum Stehen gekommen. Der Fahrer war glücklicherweise ansprechbar und vermeintlich unverletzt. Seitens der Feuerwehr wurde sofort die Einsatzstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut sowie die verunfallten Fahrzeuge gegen Abrutschen bzw. Umfallen gesichert. Die austretenden Betriebsmittel wurden soweit als möglich mit Bindemittel gebunden. Da Erdreich kontaminiert wurde, wurde der Bürgermeister als "verlängerter Arm" der BH hinzugezogen und die notwendigen Schritte in die Wege geleitet.

Durch die Einsatzunterstützung eines schweren Kranes, eines Tiefladers sowie eines Traktors konnten die Unfallfahrzeuge schlussendlich geborgen und die Verkehrswege in Absprache mit der Polizei sowie der Straßenmeisterei wieder freigemacht werden.

Copyright © 2010-2019 Freiwillige Feuerwehr Ungerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.