Freiwillige Feuerwehr Ungerbach

Retten - Löschen - Schützen - Bergen

unterstützt von

 

 

Feuerwehreinsätze NÖ

Einsätze NÖ

 

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

FF Ungerbach

auf Facebook

 
 

Besucher

Heute 42

Gestern 49

Monat 4524

Insgesamt 199032

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Mit der Teilnahme am Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnitts Gloggnitz in Otterthal (Bezirk Neunkirchen) ist die Wettkampfgruppe Ungerbach in eine neue Dimension vorgestoßen.

 

Mit einer fehlerfreien Angriffszeit von 35,29 sec in Bronze wurde eine neue persönliche Bestmarke fixiert, zugleich konnte erstmals die Qualifikation für den Parallelbewerb erreicht werden.

In diesem konnte die Angriffszeit gleich nochmals verbessert und erstmalig auf unter 35 Sekunden, nämlich exakt auf fehlerfreie 34,56 sec geschraubt werden.

Diese Zeit ist neuer Rekord und die schnellste Angriffszeit, die jemals von einer Gruppe aus Ungerbach erreicht wurde.

 

In Silber reichte es leider nur zu einer fehlerbehafteten Zeit von 47,45 sec.

 

In Bronze und Silber konnte jeweils der 3. Platz und im Parallelbewerb der 4. Platz erreicht werden.

 

Das Kommando der FF Ungerbach gratuliert der Wettkampfgruppe zu diesen tollen Leistungen, zur neuen Rekordzeit und bedankt sich für die investierte Zeit in Übung und Kameradschaftspflege!

 

Unsere Feuerwehrmitglieder David Freiler und Stefan Pernsteiner absolvierten im Mai die Ausbildung zum Gruppenkommandanten (Abschluss Führungsstufe 1) im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum.

 

Nach einer ganzen Woche intensiver Ausbildung in Tulln konnten David und Stefan die Abschlussprüfung "Abschluss Führungsstufe 1" am heutigen 27. Mai 2019 erfolgreich absolvieren.

 

Das Kommando der FF Ungerbach gratuliert David und Stefan zur bestanden Ausbildung und bedankt sich für die investierte Zeit sowie die Bereitschaft zur Weiterbildung!

 

Der Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Kirchschlag fand am 25. Mai 2019 in Maltern statt.
 
Die Wettkampfgruppe Ungerbach erreichte in Bronze mit einer fehlerfreien Angriffszeit von 37,23 sec sowie einem soliden Staffellauf den sensationellen 4. Platz und konnte sich über einen Pokalgewinn freuen.
In Silber waren wir nicht fehlerfrei unterwegs, es reichte dennoch für den 5. Platz in der Endabrechnung.
 
Der Sieg in beiden Wertungsklassen ging jeweils an Gleichenbach I.
 
Das Kommando der FF Ungerbach gratuliert der Gruppe zum Pokalgewinn, bedankt sich für die Teilnahme und die investierte Zeit in Übung und Kameradschaftspflege!

Der heurige Koidstart in Gleichenbach fand am Samstag, den 18. Mai 2019 statt. Dieser Bewerb wird als Vergleichswettkampf ausgetragen und dient den Wettkampfgruppen zur Standortbestimmung vor Beginn der offiziellen Wettkampfsaison.

 

Bei diesem Bewerb kann jede Gruppe bis zu drei Löschangriffe absolvieren.

Die Wettkampfgruppe Ungerbach erreichte folgende Zeiten:

1. Lauf Bronze: 38,70 sec (fehlerfrei)

2. Lauf Bronze: 40,58 sec (+20 Fehler)

3. Lauf Silber: 45,21 sec (+5 Fehler)

 

Den Sieg holten sich die Kameraden aus Lichtenegg.

Am 11. Mai 2019 fand die Bärentrophy in Schäffern statt. Der Bewerb ist eine Veranstaltung zur Vorbereitung auf die kommende Bewerbssaison.

 

In Bronze konnte eine Zeit von 37,60 sec (fehlerfrei) erreicht werden, ein Einzug in die Finaldurchgänge blieb uns angesichts der großen Konkurrenz leider verwehrt.

Die fehlerfreie Zeit gibt dennoch viel Motivation und Hoffnung für die kommenden Bewerbe.

 

Das Kommando der FF Ungerbach bedankt sich bei der Bewerbsgruppe für die Teilnahme und die investierte Zeit in Übung und Kameradschaftspflege! Wir sind stolz auf euch!

 
Copyright © 2010-2021 Freiwillige Feuerwehr Ungerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.