Freiwillige Feuerwehr Ungerbach

Retten - Löschen - Schützen - Bergen

Feuerwehreinsätze NÖ

Einsätze NÖ

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

 

FF Ungerbach

auf Facebook

 

Besucher

Heute 54

Gestern 97

Monat 1386

Insgesamt 182744

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Am vergangenen Wochenende,  29.-30. September 2018 fanden das "Bucklige Welt Enduro" sowie Läufe der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft in Kirchschlag statt.

 

Für die Sicherheit der Besucher, also den präventiven Brandschutz sowie die erste und erweiterte Löschhilfe zeigte sich wieder einmal die FF Ungerbach verantwortlich.

Bei Eintritt eines Schadensfalles würde die Brandsicherheitswache die Alarmierung weiterer Einsatzkräfte einleiten, die Ergänzungskräfte einweisen und ggf. Löschmaßnahmen ergreifen.

Zum Glück blieb alles ruhig und es kam aus Feuerwehrsicht zu keinen sicherheitsrelevanten Vorkommnissen.

 

Das Kommando der FF Ungerbach bedankt sich bei den eingesetzten Feuerwehrkräften für die investierte Zeit und beim MSC Kirchschlag für die gute Zusammenarbeit!

Um die Kameradschaft in der Wettkampfgruppe zu stärken, begab sich der Großteil der Mitglieder der Wettkampfgruppe Ungerbach zum Paintball-Spielen nach Rechnitz.

Wir verbrachten einen sehr unterhaltsamen Sonntag, erprobten unterschiedliche Taktiken sowie Teamzusammenstellungen und konnten unsere zukünftigen Mitglieder Lukas und Noah als wertvolle Teamkollegen bereits sehr gut integrieren.

Erfolg ist immer eine Teamleistung: Wir lernten uns und vor allem das Zusammenspiel unserer Charaktere in der Gruppe besser kennen.

Das absolvierte Teambuilding-Event war der Stimmung und dem Zusammenhalt innerhalb der Wettkampfgruppe sehr zuträglich und so blicken wir mit viel Zuversicht und Enthusiasmus der bevorstehenden Kuppelcup-Saison sowie den Freiluft-Bewerben 2019 entgegen.

"Ein Team ist immer mehr, als die Summe seiner Mitglieder."

Im Zuge vom Feuerwehrfest veranstaltete die FF Ungerbach erstmals den Berg[L]auf - den Löschangriff auf den Berg. Insgesamt sechs Bewerbsgruppen stellten sich dieser besonderen Herausforderung. In zwei Grunddurchgängen wurden die schnellsten drei Gruppen ermittelt welche sich im Finale den Sieg untereinander ausmachten. Durchsetzen konnten sich in einem packenden Finale die Jungs aus Ungerbach mit 53,8 sec fehlerfrei vor Aigen und Bad Schönau.

Die Tagesbestzeit erreichte Aigen mit 52,4 sec fehlerfrei im Grunddurchgang. Dieser außergewöhnliche Bewerb fand bei den teilnehmenden Gruppen sowieso beim Publikum und sogar beim Bewerterteam des Bezirksfeuerwehrkommandos großen Anklang.

Am Sonntag folgten dann der traditionelle Frühschoppen und der Kirtag in Ungerbach.

Die FF Ungerbach bedankt sich bei den Bewerbsgruppen, beim Bewerterteam um Karl Postl sowie bei allen Gästen für das Kommen und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Hier geht's zu den Fotos.

Auch heuer war der Kirtag in Habich, der traditionell von der FF Ungerbach veranstaltet wird, wieder ein voller Erfolg. Bei tollem Wetter und guter Stimmung verbrachten unsere Gäste einen entspannten Sonntag.

Die heiligen Messe wurde von Bernard Mallmann in der Kirche in Habich zelebriert, der "Mönichkirchner Bloss" sorgte für die musikalische Gestaltung Messe.

Der darauffolgende Frühschoppen wurde ebenfalls von der Musikgruppe gestaltet und wie alle Jahre sorgte sie für gute Unterhaltung.

Die FF Ungerbach bedankt sich bei allen Gästen für das Kommen und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Ein herzliches Dankeschön auch an all die sichtbaren und unsichtbaren Helfer, die bei der Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen haben.

 

Hier geht's zu den Fotos.

Unser 1. Löschzug übte am 13. Juli 2018 einen fiktiven Brandeinsatz in Ungerbach 39 (Fam. Pucher).

Nach der Erkundung durch den „Einsatzleiter“ wurde festgestellt, dass zwei Personen vermisst werden. Ein Atemschutztrupp ging daraufhin zur Menschenrettung vor und konnte die erste Person nach kurzer Zeit ins Freie retten, bei nochmaligem Vorgehen wurde auch der zweite Vermisste gefunden und gerettet.

Pumpe Ungerbach errichtete zeitgleich eine Zubringerleitung zur Versorgung von Tank Ungerbach.

Die Übungsziele (Vorgehen unter Atemschutz sowie Wasserversorgung) konnten erreicht werden.


Das Kommando der FF Ungerbach bedankt sich bei Familie Pucher für die Übungsmöglichkeit und die anschließende Jause, bei Manuel Vollnhofer für die Ausarbeitung der Übung sowie bei allen Teilnehmern für die investierte Zeit.

Hier geht's zu den Fotos.

Copyright © 2010-2021 Freiwillige Feuerwehr Ungerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.